Andrea Neumann
Antonino Secchia
Barbara Wilding
Billy Roisz
Brigitta Boedenauer
Dario Sanfilippo
dieb13
Eva Hausberger
Florian Kindlinger
Gandolfo Pagano
Gerhard Daurer
Heike Kaltenbrunner
Jean-Luc Guionnet
Justin Winkler
Klaus Filip
Miriam Raggam
noid /aka Arnold Haberl
Paula Matthusen
Peter Ablinger
Peter Kutin
Philip Leitner
Seijiro Murayama
Tim Blechmann
Ulrich Troyer
Veronika Mayer
Ye Hui
Ulrich Troyer,*1973 in Innsbruck (A)arbeitet als Musiker und Künstler in Wien
Mitglied des Gemüseorchesters seit 2005, Releases als Solokünstler, Komposition von Tanz- und Filmmusik, Soundinstallationen und Performances. “Das Crossover der künstlerischen Kräfte, die Interaktion von Architektur, Musik und bildender Kunst, charakterisiert das Arbeitsprinzip von Ulrich Troyer. [...] Die audioarchitektonischen Entwürfe [...] bewegen sich zwischen den Zeichen der Architektur und der Textur des Hörbaren.”(Marion Piffer-Damiani) “Seit seinem Debut mit der CD NOK (2000) auf dem legendären Label Mego überrascht der in Wien lebende Musiker und Künstler Ulrich Troyer (*1973) immer wieder mit spannenden musikalischen Wendungen und Umleitungen. So hat er z.B. mit seinem Hörspiel SEHEN MIT OHREN aus dem Jahr 2005 Raumerfahrungen von Blinden mit Alltagsgeräuschen überlagert und diese zu einer Soundcollage verdichtet. Neben Soundperformances und Klanginstallationen, die er oft in Zusammenarbeit mit seinem in Berlin lebenden Bruder Kassian Troyer (*1977) realisiert, tritt Ulrich Troyer auch als Mitglied des „1. Wiener Gemüseorchesters“ auf. Was hat ein Musiker mit einer ausgesprochenen Leidenschaft fürs Kochen und das Zeichnen von Cartoons zu bieten? Man könnte sagen, er hat entgegen dem Kühlen der digitalen Welt die Zutaten des Analogen neu entdeckt und damit immer wieder warme, humorvolle und großzügige Sounds produziert.” (Nicolas Jasmin / Sarah Kolb, Secession) TOIRE, Nantes (F).
30.06. | Vortrag und Klangprojektion: ‘sehen mit den ohren’
http://www.ulrichtroyer.com/
docu program artists works info