Andrea Neumann
Antonino Secchia
Barbara Wilding
Billy Roisz
Brigitta Boedenauer
Dario Sanfilippo
dieb13
Eva Hausberger
Florian Kindlinger
Gandolfo Pagano
Gerhard Daurer
Heike Kaltenbrunner
Jean-Luc Guionnet
Justin Winkler
Klaus Filip
Miriam Raggam
noid /aka Arnold Haberl
Paula Matthusen
Peter Ablinger
Peter Kutin
Philip Leitner
Seijiro Murayama
Tim Blechmann
Ulrich Troyer
Veronika Mayer
Ye Hui
Peter Ablinger ,* 1959 in Schwanenstadt, Österreich, lebt in Berlin.
“Die Klänge sind nicht die Klänge! Sie sind da, um den Intellekt abzulenken und die Sinne zu besänftigen. Nicht einmal das Hören ist das Hören: Das Hören ist das, was mich selbst erschafft.” Der 1959 in Schwanenstadt, Österreich geborene Peter Ablinger ist, so hat es Christian Scheib einmal formuliert, ein “Mystiker der Aufklärung”, dessen “Anrufungen und Litaneien auf das Erkennen abzielen”. Gleichzeitig ist der Komponist, der - nach einem Graphikstudium - bei Gösta Neuwirth und Roman Haubenstock-Ramati studierte und seit 1982 in Berlin lebt, ein Skeptiker, der um die durch Tradition aufgezwungenen kulturelleen Spielregeln und (schlechten) Angewohnheiten weiß: “Spielen wir also weiter und sagen: Die Klänge sind da, um zu hören (- nicht um gehört zu werden. Das ist etwas anderes.). Und das Hören ist da, um aufzuhören. Mehr weiß ich auch nicht.” (Christian Baier)
24.06. Vortrag ‘hören hören’ & Konzert im ESC im Labor
http://ablinger.mur.at
docu program artists works info