Andrea Neumann
Antonino Secchia
Barbara Wilding
Billy Roisz
Brigitta Boedenauer
Dario Sanfilippo
dieb13
Eva Hausberger
Florian Kindlinger
Gandolfo Pagano
Gerhard Daurer
Heike Kaltenbrunner
Jean-Luc Guionnet
Justin Winkler
Klaus Filip
Miriam Raggam
noid /aka Arnold Haberl
Paula Matthusen
Peter Ablinger
Peter Kutin
Philip Leitner
Seijiro Murayama
Tim Blechmann
Ulrich Troyer
Veronika Mayer
Ye Hui
Heike Kaltenbrunner,*1979, lebt und arbeitet in Wien
Heike Kaltenbrunner hat 2006 das Studium für Digitale Kunst an der Universiät für Angewandte Kunst in Wien abgeschlossen, wo sie zuerst in den Feldern Intervention, Video und Fotografie arbeitete und sich später auf Klangkunst und Installationen konzentrierte. Im Jahr 2005 studierte sie an der UDK Berlin wo sie Kurse im Institut UNI.K - Studio für Klangkunst und Klangforschung an der Fakultät für Gestaltung besuchte. Seit 2006 nimmt sie regelmäßig an Kursen für Kontaktimprovisation Teil und lässt dieses Verständnis von Kontakt in Ihre künstlerische Arbeit einfließen. Sie stellte unter anderem in Belfast, Dresden, Wien und Berlin aus, spielte Live- Elektronik beim „Geräusch Orchester der ELAK“ und nahm an Projekten wie „Audiomobile“, „Raptor Reloaded“, „Dinge die Klänge machen“ und „the HUB“ - einem Versuch zur Erschaffung eines Zeit-Objektes - teil.
11. 6. - 2. 7. Sound Art Ausstellung, ESC im Labor, ‘looks like music’ installation, gemeinsam mit noid
http://www.heikekaltenbrunner.com
docu program artists works info